Calvin Hall

stetson.jpg (9408 Byte)

Ein Traum ist ein persönliches Dokumente, ein Brief an sich selbst.

Seine Schlussfolgerung deckten sich auch mit der Ansicht C. G. Jungs, dass Träumen die Sprache des schlafenden Hirns ist, bei der Gedanken in Bilder umgewandelt werden, ohne dass der Träumende dabei getäuscht oder irregeführt werden soll.

Er stimmte mit C. G. Jung ferner darin überein, dass der Traum auf die klarste und ökonomischste Weise den gegenwärtigen Zustand des Innenlebens enthüllt.

Tatsächlich gibt der Traum einen sehr klaren und präzisen Bericht darüber, was der Träumer während des Schlafs denkt. Im allgemeinen befasst er sich mit sich selbst, mit ihm nahestehenden Personen, mit seinen Konflikten und Ängsten. Man könnte sagen, dass sich der Träumer einen Grossteil der Zeit während des Schlafens mit seinen Sorgen herumschlägt - Sorgen, die damit verbunden sind, wie er sich selbst sieht, was andere von ihm halten, wie er andere sieht und was das Leben ihm vielleicht noch antun wird.

Träume offenbaren, was Sie wirklich von sich selbst denken, wie Sie andere sehen. Sie beschreiben nicht die äußere Wirklichkeit, sondern eine psychische Wirklichkeit - die Ideen und Haltungen, die Sie im Geiste tragen, seien sie nun richtig oder falsch, akzeptabel oder inakzeptabel im Sinne seines Moralsystems. Sie zeigen Ihnen Ihr Bild von der Welt Ihrer Umgebung und Ihre Beziehung dazu, durch alle die moralischen Mäntelchen und Illusionen des gewöhnlichen Lebens hindurch. Sie stellen Sie Ihren wirklichen inneren Problemen gegenüber. Während das Bewusstsein mit der Aussenwelt beschäftigt ist und das ignoriert, was von innen kommt, schenkt das Unbewusste der Aussenwelt verhältnismässig wenig Aufmerksamkeit und befasst sich mit seinen eigenen Angelegenheiten.

Der Traum stellt eine Folge vorwiegend visueller Bilder dar, die während des Schlafs erlebt werden. Ein Traum hat gewöhnlich eine oder mehrere Szenen, ausser dem Träumer noch mehrere Personen und eine Folge von Handlungen und Interaktionen, an denen der Träumer meist beteiligt ist. Der Traum ähnelt einem Film oder einem Drama, in dem der Träumer sowohl Beteiligter als auch Beobachter ist.

Sein 1953 erschienenes Buch "The Meaning of Dreams" (Die Bedeutung der Träume) war auf die systematische Analyse von 10`000 Träume aufgebaut.

 

Was tun Sie in Ihren Träumen?

Die Studie von Hall hebt als bemerkenswert das Fehlen jener Situationen hervor, die mit Arbeit oder jeder Art von Haushaltstätigkeit zusammenhängen. Dagegen sind Träume von Sport, Spielen, Tanz usw. sehr häufig. Hall berichtet weiter, dass angenehme Träume seltener sind als unangenehme, dass Furcht öfter auftritt als Zorn, Traurigkeit häufiger als Glück.

Die Traumforscher Calvin Hall und Robert Van de Castle haben 1966 ein Klassifikationssystem für Trauminhalte veröffentlicht, das eine breite Anwendung gefunden hat.

Ihre Inhaltsanalyse schlüsselt die Traumwelt danach auf, wo sich der Traum abspielt, welche Gegenstände vorkommen, welche Traumfiguren auftreten, welche Aktivitäten und Interaktionen stattfinden, welche Gefühle im Traum zum Ausdruck kommen, ob mit Ausdauer verfolgte Handlung von Erfolg oder Misserfolg gekrönt sind und ob sich glückliche oder unglückliche Ereignisse einstellen.

 
 
Das Traum-Fernlehrgangs-Angebot

Studienlehrgang über Träume und Traumdeutung mit Diplom Traumanalytiker/in

Dieser Fernlehrgang ist geprüft und zugelassen von der "Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht" in Köln unter der Zulassungsnummern II/167.

Sie haben 3 Möglichkeiten der Kursbelegung:

  1. per e-learning. Mit diesem Studienlehrgang für EUR 298.-- haben Sie vollumfänglichen Zugriff auf den Lehrstoff über www.trauminstitut.com Mit Ihrem Browser arbeiten Sie sich in die 10 Lektionen per Internet ein. Nach Kursende erhalten Sie das Abschlussdiplom zur Traumanalytikerin.

  2. per PDF-Download. Mit diesem Kurs für EUR 348.-- werden Ihnen die einzelnen Lektionen nach Ihren Zeitvorgaben als PDF-Datei zugestellt. Nach Kursende erhalten Sie das Abschlussdiplom zur Traumanalytikerin.

  3. Fernlehrgang mit schriftlichen Unterlagen per Post. Wenn Sie diesen Lehrgang lieber als Fernlehrgang machen möchten belaufen sich die Kosten auf EUR 398.-- . Sie bekommen dann alle 2 Wochen die Unterlagen per Post zugesandt. Nach Kursende erhalten Sie das Abschlussdiplom zur Traumanalytikerin.

 

Informationen zum Traum-Fernstudienlehrgang

Bei Interesse an einem der 3 Varianten des Studienlehrgangs über Träume und Traumdeutung setzen Sie sich bitte mit unten stehender E-Mail in Verbindung. Wir senden Ihnen umgehend die Details zum angebotenen Kurs zu. Vielen Dank.

kurs@trauminstitut.com oder Tel. 0041 71 6700320

Direktanmeldung

Hauptseite

 

Copyright © 2014 by INSTITUT für TRAUMANALYSEN,  K. Meyer, Kirchstr. 19, CH-8274 Gottlieben, Tel/Fax 0041 71 670 03 20/21, kurs@trauminstitut.com