Prophetischer Traum

mystics.jpg (177324 Byte)

Darin wird ein zukünftiges Ereignis angekündigt - gleichgültig, ob es Sie selbst betrifft oder nicht, ob belangvoll oder nicht.

Dasjenige, was den Eindruck des Prophetischen bewirkt, erweist sich in Wirklichkeit als eine erst im Traumbewusstsein vollzogene Wahrnehmung von bisher unbemerkt Wahrgenommenem oder als eine telepathisch auszulegende Erscheinung.

Bekanntlich war die deutsche Romantik von der Überzeugung durchdrungen, dass sich im Traum ein hellsichtiger Zukunftsblick offenbare.

Schelling z.B. hält den Traum für einen Mittelzustand zwischen Hellsehen und eigentlichem Schlaf, ähnlich C.G. Carus.

Novalis und Hebbel waren von den zukunftsverkündenden Kräften des Traums überzeugt.

In Schopenhauers Metaphysik nimmt der Zukunftsblick des Traums eine zentrale Stelle ein.

Der Mensch in der Geschichte mass den prophetischen Kräften des Traums hohe Bedeutung bei, insonderheit denen des religiösen Traums.

Besonders aus dem westfälischen Raum sind "Zukunftswahrträume" unheilvoller Art bekannt, die in den Bereich der Wachträume gehören und mit "das zweite Gesicht" bezeichnet werden.

Denken Sie bei den Berichten über Zukunftsträume, die sich bewahrheiteten, an die "Zufallstreffer", die - wie die Lotteriegewinne auch - viel eher publik werden als die "Nieten".

Hinzu kommt das gefühlsgespeiste Bedürfnis, erfüllte Prophezeiungen zu "beweisen" und durch Belege zu erhärten, um dadurch eine quasi-metaphysisch verbürgte Sicherung des Daseins zu gewinnen zur Überwindung der Todesangst unter Berufung auf die prophetischen Kräfte, die dem Menschen zuteil sind.

Es kann jedenfalls nicht ohne weiteres ein Zufall sein, dass die Medizinmänner primitiver Völker, wie mit Sicherheit wiederholt beobachtet, kommende Gefahren oder Beute im Traum genauestens und mit allen Details der künftigen, sonst nicht vorhersehbaren Handlung im Traum voraussehen können.

 
Das Traum-Fernlehrgangs-Angebot

Studienlehrgang über Träume und Traumdeutung mit Diplom Traumanalytiker/in

Dieser Fernlehrgang ist geprüft und zugelassen von der "Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht" in Köln unter der Zulassungsnummern II/167.

Sie haben 3 Möglichkeiten der Kursbelegung:

  1. per e-learning. Mit diesem Studienlehrgang für EUR 298.-- haben Sie vollumfänglichen Zugriff auf den Lehrstoff über www.trauminstitut.com Mit Ihrem Browser arbeiten Sie sich in die 10 Lektionen per Internet ein. Nach Kursende erhalten Sie das Abschlussdiplom zur Traumanalytikerin.

  2. per PDF-Download. Mit diesem Kurs für EUR 348.-- werden Ihnen die einzelnen Lektionen nach Ihren Zeitvorgaben als PDF-Datei zugestellt. Nach Kursende erhalten Sie das Abschlussdiplom zur Traumanalytikerin.

  3. Fernlehrgang mit schriftlichen Unterlagen per Post. Wenn Sie diesen Lehrgang lieber als Fernlehrgang machen möchten belaufen sich die Kosten auf EUR 398.-- . Sie bekommen dann alle 2 Wochen die Unterlagen per Post zugesandt. Nach Kursende erhalten Sie das Abschlussdiplom zur Traumanalytikerin.

 

Informationen zum Traum-Fernstudienlehrgang

Bei Interesse an einem der 3 Varianten des Studienlehrgangs über Träume und Traumdeutung setzen Sie sich bitte mit unten stehender E-Mail in Verbindung. Wir senden Ihnen umgehend die Details zum angebotenen Kurs zu. Vielen Dank.

kurs@trauminstitut.com oder Tel. 0041 71 6700320

Direktanmeldung

Hauptseite

 

Copyright © 2014 by INSTITUT für TRAUMANALYSEN,  K. Meyer, Kirchstr. 19, CH-8274 Gottlieben, Tel/Fax 0041 71 670 03 20/21, kurs@trauminstitut.com